die Hauptseite die Hauptseite die Hauptseite die Hauptseite

das Holz und das Papier

die Wissenschaft und die Technik
 
ru - ua - en - fr - by - de - es

Meistens verwendet der Mensch der Wald als Brennstoff. Jedoch klärt sich der Wert des Waldes wie des natürlichen Reichtumes und des breit verwendeten Rohstoffs von der Produktion des Holzes und dem Papier.

ist die Nachfrage an das Holz immer hoch - bei der Hilfe sind ihr leicht heftig, die nötige Form zu geben, die Details aus Holz schließen sich der Freund an den Freund mühelos an, und die Erzeugnisse von ihm werden gut gesehen.


das Feste und weiche Holz

findet das Holz zwei Hauptarten - fest und weich statt. Das weiche Holz geben die Nadelbäume: die Kiefer, die Fichte, die Weißtanne, tsuga, sekwojja. Auf die Produktion des festen Holzes gehen solche schirokolistwennyje die Holzarten, wie die Buche, die Birke, den Ahorn, das Eichenholz und die Pappel. In den Tropen das feste Holz bekommen aus schwarz ebenowogo des Baumes, verschiedener Arten des Mahagoniholzes, tika und anderer wertvoller Arten. Das schön aussehende feste Holz war in der großen Ehre bei den Produzenten und den Käufern der Möbel immer. Leider, die Bäume der festen Arten wachsen langsam, und in ihren tropischen Wäldern wird immer weniger und weniger.


der Holzeinschlag

der Holzeinschlag Gewöhnlich stürzen die Bäume mit Hilfe der mächtigen Zirkularsägen, dann die Stämme befreien von den Zweigen und bringen auf die Stellen der Bearbeitung für die weitere Beförderung hin. Dabei wird die vielfältigste Technik - die Kräne, gussenitschnyje die Traktoren, die Planierraupen eingesetzt werden. Wenn der Wald der Beförderung zu Lande unterliegt, beladen mit seinen Kränen auf den Radtransport, obwohl in Indien und Birma für taski der gesägten Bäume, genauso wie zu den alten Zeiten, die Elefanten verwenden.

der Holzeinschlag In einigen Regionen leichter, der Wald nach den Flüssen abzuschieben: die gesägten Bäume legen in die Flöße und stoßen auf das Wasser mit Hilfe der Kräne herunter. Dann verbinden Hundert solcher Flöße zusammen und schleppen bis zu den Punkten der Sortierung und der Markierung. In den fernen Bezirken, wo es auf den Flüssen keine Schifffahrt gibt, schieben die Balken flussabwärts - bis zum Bestimmungsort einfach ab.

In vielen Ländern - und gibt es, wo die festen Arten des Holzes vorbereiten, - der eigenen Mächte für raspilki des Waldes insbesondere nicht. Also wird der große Teil des vorgebereiteten Waldes in exportiert es ist die entwickelten Länder in Form von den Balken auf derewoobrabatywajuschtschije die Kombinate industriell.

Auf lessosawode wird der Balken von der Rinde vor allem gereinigt, und dann mit den mechanischen Sägen wird auf die Ausgangsmateriale der nötigen Umfänge zerschnitten. In dieser Etappe der Überarbeitung enthält das Holz schiwizu immer noch und fordert den vorläufigen Dörrkringel. Der natürliche Dörrkringel ist möglich, aber nimmt bis zum Jahr der Zeit ab, und deshalb handelt das Holz auf den schnellen Dörrkringel in speziell lessossuschilki gewöhnlich. Infolge solchen künstlichen Dörrkringels, oder der Einhaltung, geschieht ussaschiwanije und manchmal sogar koroblenije die Hölzer. So soll das Holz auf die Überarbeitung nur nach voll prossuschki gehen, wenn sie, wenn nur wieder nicht naß werden wird, die relative Standhaftigkeit erwirbt.

Pilenyje unterliegen die Hölzer ohne weitere Bearbeitung der Nutzung im Bau, und die hölzernen Oberflächen, die aufliegen werden, werden die Nacharbeit fordern. Nicht selten lassen die Balken auf längslaeufig rasresku, mit pokraskoj oder protrawkoj der Bretter. Das attraktivste Holz wird auf die sehr feinen Blätter - oblizowotschnyj schpon geschnitten, der dann auf die Grundlage aus dem Holz einfacher aufgeklebt wird.

besteht das Furnier aus einigen Blättern des Holzes, die so, dass die Fasern der benachbarten Blätter geklebt sind bildeten den rechten Winkel. Die Sperrholzplatte ist als das Blatt solcher Umfänge, das aus dem gewöhnlichen Holz bearbeitet ist wesentlich fester. Das Furnier ist es um vieles schwieriger, und zu spalten zu biegen; die Wahrscheinlichkeit koroblenija ist klein.

In der Holzindustrie ist wenig es Abfälle - der Mensch hat allem Verwendung gefunden. Rejki aus dem Holz der schlechten Qualität unterbringen zwischen den Blättern des guten Holzes und erzeugen die Tischlerplatte, und bleibend skrap verwandelt sich ins Sägemehl, wird vom Leim bearbeitet und wird in DSP - drewesnostruschetschnuju die Platte gepresst.


der Rohstoff für das Papier

ist die Holzzellulose Hauptrohstoff für die Produktion des Papiers, obwohl anstelle ihrer andere Arten der Pflanzenfaser auch verwendet sein können. Die Zellulose bekommen aus den verschiedensten festen und weichen Waldarten: die Fichten, der Kiefer, des Eukalyptus, der Pappel, der Birke, der Marone und anderer Bäume.

die am meisten rentable Weise des Erhaltens der Holzzellulose - mechanisch: auf derewoobrabatywajuschtschem den Unternehmen werden die Hölzer bis zu kroschki verflacht, die mit dem Wasser gemischt wird. Das Papier, das aufgrund solcher Zellulose hergestellt ist, ist nicht haltbar und meistens geht auf die Produktion, zum Beispiel, der Zeitungen.

ein Papier der höheren Qualität machen aus der Zellulose, die von der chemischen Weise bekommen ist: der hölzerne Balken wird auf die kleinen Späne geschnitten, die in die chemische Lösung eintauchen und werden unter dem Druck erwärmt. Aus solcher Holzmasse stellen das Papier für die Bücher, die Broschüren und die modischen Zeitschriften, sowie die festen Packmaterialien her.


die Herstellung

Auf derewopererabatywajuschtschem den Unternehmen für die Entfernung der Beimischungen wird die Zellulose ausgewaschen und wird filtriert. Die Zellulose, die für die Herstellung des weißen Papiers vorbestimmt ist, unterliegt wybelke zusätzlich. Nach ihm verwandelt sie sich ins Blatt und wird getrocknet, dass den Prozess der Produktion des Papiers nachher erleichtern wird. Das Blatt in kipach handelt auf das Papierkombinat, wo der spezielle Wagen, der rasrywatelem die Zellulosen genannt wird, die Blätter auftrennt und mischt sie mit dem Wasser. Oft gehen das Kochen der Zellulose und die Produktion von ihr die Papiere im ununterbrochenen Regime, ohne Zwischentrocknen.

Zur bearbeiteten Papiermasse kann das Altpapier, aber nur nach der Entfernung der Tinten beigefügt sein. Auf dieser Produktionsstufe heißt die bearbeitete Masse, die aus den Holzfasern und des Wassers besteht, vom Papierrohstoff.

Dann auf dem speziellen verarbeitenden Wagen ändern sich die Form und die Struktur der Papierfasern - entsprechend den Forderungen, denen das hergestellte Papier antworten soll. In der folgenden Etappe wird die Papiermasse mit anderen Stoffen gemischt, die das Finalprodukt die erwünschten Eigenschaften aufgeben.

sind die Leime Stoffe, deren Anwesenheit in pistschej dem Papier die Feuchtigkeit abstößt. Für prokleiwanija werden die Papiere die Harze meistens verwendet. Ihm, geschrieben auf dem Papier von den auf der Wassergrundlage vorbereiteten Tinten dankend, wird nicht rastekajetsja und vom menschlichen Auge leicht unterschieden. Das Papier, das für den Druck verwendet wird, fordert solchen prokleiwanija, wie pistschaja nicht, da sich die Druckfarben nicht auf der Wassergrundlage nicht rastekajutsja vorbereiten. Nach ihm das Papier färben im Mischer, wohin die Farbstoffe oder die Pigmente ergänzen, - zum Beispiel, ist rasmeltschennyje die Stoffe für melowanija klein. So machen die Zusätze kaolina Papier weiß und undurchsichtig. Eine am meisten verbreitete Weise der Herstellung des Papiers ist die Methode Furdrinje. Aus dem Mixer wird die Papiermasse durch den Zylinder auf das Fließband gereicht, dessen Band das Netz mit den Zellen darstellt; die Breite dieses Bands kann 9 Meter erreichen. Das Fließband bewegt sich mit der Geschwindigkeit bis zu 1000 m in der Minute. Von der Geschwindigkeit des Eingangs des Rohstoffs hängt die Dicke und das Gewicht des vom Fließband aussteigenden Papiers ab.


die Wasserzeichen

Je nach dem Aufstieg der Papiermasse nach dem Bandfließband folgt der Teil des in ihr enthalten seienden Wassers durch die Zellenöffnungen, und die Papierfasern beginnen, miteinander, obrasuja das sogenannte Rollenband verknüpft zu werden. Bevor sie vom Fließband aussteigen wird, wird aus den Fasern noch mehr Wassers - auf Kosten vom Aufsaugen der Feuchtigkeit unten hinausgehen. Gerade kann man jetzt auf den Fasern des Papiers das Wasserzeichen stellen. Dazu wird die spezielle Walze mit der im Voraus aufgegebenen Zeichnung benötigt. Weiter wird das Band auf sich bewegend remennoj der Transporter aus dem natürlichen Filz handeln, und wird durch etwas konsequent gelegen schwer walkow gehen, die aus dem Papier noch mehr Feuchtigkeit auspressen werden und noch stärker werden ihre Fasern zusammenpressen. Dann wird das Papierband, das die ausreichende Haltbarkeit erreichte, um an und für sich den Platz zu wechseln, etwas metallischer die Fähre aufgewärmten Trommeln biegen, die aus dem Band fast ganz bleibend der Feuchtigkeit Nach dem Dörrkringel das Papier vaporisieren werden wird durch etwas gelegen in die Reihe und der tadellos geschliffenen eisernen Zylinder gehen, die kalandrami genannt werden, die ihre Oberfläche glätten werden. Danach das Papier wickeln auf die Spulen, die auf die kleineren Spulen zerschnitten werden können. Dann wird das Papier auf die Blätter geschnitten.


die Ausstattung der Oberfläche

Für das Verleihen dem Papier oder der Pappe der Art, die für diese oder jene konkrete Anwendung notwendig ist, existiert eine Menge der Methoden der Ausstattung. Zum Beispiel, das hochwertige Papier wird mit der dünnsten Schicht des verflachten weißen Farbstoffes abgedeckt, von der oder kaolin, oder "ьр=ютр  схышчэр" sein können; - die Mischung des Oxids des Aluminiums und des Sulfates des Kalziums. Der Farbstoff hält sich auf dem Papier dank dem besonderen klebenden Stoff ist oder das Milcheiweiß das Kasein, oder poliwinilazetat, bekannter wie PWA. Der Farbstoff füllt winzig der Zeit in der Oberfläche des Papiers aus und gibt ihr die Glätte und den charakteristischen Glanz.

Manchmal das Papier und die Pappe bearbeiten vom Paraffin: das gewachste Papier stößt das Wasser ab. Ein ihrer technologischen Prozesse des ähnlichen Geschlechtes sieht den Durchgang des Papiers durch die Kapazität mit dem geschmolzenen Wachs vor. Speziell walki stschischtschajut die überschüssigen Wachsschichten, und verhärtet das bleibende Wachs unter dem Strahl des kalten Wassers. Wenn man auf solchem Papier etwas drucken muss, es machen ist nötig es bis zu woschtschenija, da proparafinennaja die Oberfläche die Farbe nicht einsaugen wird.

vermutet Andere Technologie woschtschenija die Papiere die ursprüngliche Deckung vom Wachs nur einer Seite des Blattes, wonach andere, die noch nicht bearbeitete Oberfläche auf die aufgewärmte Trommel gereicht wird. Es schar schmilzt das Wachs; das geschmolzene Wachs wird von den Fasern des Papiers eingesogen. Auf dem bearbeiteten auf diese Weise Papier ist die nachfolgende Presse möglich. Hauptsächlich wird das Papier aus dem Holz, das in den Wäldern Nordamerikas vorgebereitet ist, Skandinaviens, Russlands, Japans und Deutschlands erzeugt. Der kleine Teil der Papier-Rohstoffmasse wird aus dem Stroh und den abgesonderten Graspflanzen, wie, zum Beispiel, esparto oder albardin erzeugt. Das Papiergeld stellt aus der baumwollenen Masse oder aus der Mischung chloptschatych und der Leinfasern gewöhnlich her. In vielen sich entwickelnden Ländern streben, die lokalen Ressourcen und den alternativen Rohstoff zu verwenden. Zum Beispiel, nach der Extraktion des Zuckers aus den Rohrkulturen bleibt der faserige Ölkuchen, und seine industrielle Nutzung in den Ländern, wo das Zuckerrohr pflegen, wird zulassen, auf den Import des Papiers oder des Rohstoffs für die Papiermasse zu verzichten.


Ob

Sie Wissen?

  • das Erste Papier haben die altertümlichen Chinesen gemacht. Das Geheimnis der Herstellung des Papiers von ihm haben die Wespen und scherschni vorgesagt, die rasschewywajut holz- kroschki und aus dieser klebrigen Masse die Netze bauen.
  • In der Drucksache wird das Papier in den Grammen auf m 2
  • gemessen
  • hat das Papier, auf dem unsere Zeitschrift gedruckt ist, die Dichte 90 g/m 2 .
  • Vom Wirtschaftsstandpunkt ist die Produktion des Papiers aus den Abfällen teuerer, als ihre Herstellung aus dem Holz.